Skip to main content

JUG Hamburg Treffen im Januar 2015

Das Jahr hat gerade erst angefangen und die JUG Hamburg startet in eine neue Runde. Ausnahmsweise haben wir uns nicht zum Dreikönigssingen getroffen, sondern um unsere Planung für das aktuelle Jahr zu bearbeiten und Themen einzusammeln, die wir im 2015 bearbeiten wollen.

Dieses Mal haben sich 15 Leute in der Halle 13 getroffen, darunter eine ganze Reihe neuer Gesichter - sehr erfreulich für uns! Der für den Tag geplante Vortrag zum Thema Joomla Bildergalerien ist leider ausgefallen, da unser Referent kurzfristig ausgefallen ist. Dennoch hatten wir genug auf dem Zettel, um den Abend zu füllen. 

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde haben wir einen kurzen Blick auf Aktuelles aus der Joomla-Welt geworfen:

  • Veränderungen Zeithorizont für die Pflege von Joomla 3.x ist für (zurzeit mindestens) 6 Jahre geplant
  • das PLT (production leader team) wird jetzt durch Robert Deutz und Viktor Vogel verstärkt
  • im CLT (community leader team) ist David Jardin für die deutsche Joomla Sektion unterwegs
  • Joomla 3.4 rückt näher! Nachdem es eigentlich schon im Sommer 2014 erscheinen sollte, ist der neue Zeitpunkt der 17. Februar 2015 (stable release). Was neu ist, findest Du zusammengefasst in diesem Video der Kollegen von JoomlaInfo

Der zweite große Block war der Themensammlung unserer Vorträge und Schwerpunkte für das neue Jahr gewidmet. Zurzeit erstellen wir für die einzelnen Themen eine eigene Kategorie, in der wir die Wünsche und Stichworte sammeln und kontinuierlich ergänzen. Zudem prüfen wir gerade die Möglichkeit, Euch alle die Vorschläge kommentieren zu lassen und ggf. auch zu voten, um die Zeitplanung besser am Bedarf auszurichten. Stay tuned!

Zur Erinnerung noch einmal unser Werbehinweis auf den März: an dem Abend werden wir Olivia von Yootheme dabei haben. Es wird zwei Vorträge von Yootheme zu den Themen Yootheme Templates mit dem Customizer gestalten und eine Einführung in das Layout-Framework ui-kit. Das wird für alle Kenntnisstände garantiert spannend und sicherlich auch ziemlich voll werden. Das Buchungssystem für den Abend wird rechtzeitig vorher aktiviert und alle Newsletter-Abonennten der JUG Hamburg werden exklusiv vorher informiert.

Neu seit Dezember ist der TOP "show me your tools" - also die Möglichkeit für jeden Anwesenden, kurz seine Lieblingswerkzeuge, Komponenten, Internetseiten etc. vorzustellen und allen anderen bekannt zu machen. Das Folgende kam vor:

 Damit war der Übergang in den letzten und wichtigen Teil: Fragen, Probleme und Lösungen im direkten Austausch untereinander geschafft. Bis um kurz vor 22 Uhr haben die Gespräche und Fachsimpeleien angehalten, bis sich die Runde bis zum nächsten Monat aufgelöst hat.

Das nächste Treffen findet am 3. Februar statt.

cu | oliver

 

  • Aufrufe: 266